Domo DO 9047W Waffeleisen im Vergleich – Vor- und Nachteile dieses günstigen Gerätes

Domo DO 9047W Waffelautomat - aktueller Preis hier!
Bei diesem Waffelautomaten von Domo handelt es sich um ein typisches Waffeleisen für belgische Waffeln.
Darin lassen sich quadratische Waffeln zubereiten, die etwas dicker als die typischen, deutschen Herzwaffeln sind. Belgische Waffeleisen sind immer teurer, im Vergleich ist das Gerät von Domo aber eher zu den günstigeren zu zählen.
Es ist schon für unter 50 EUR zum Beispiel über Amazon oder eBay erhältlich. Zwei Waffeln gleichzeitig können darin in kurzer Zeit gebacken werden. Es gibt viele Einstellmöglichkeiten, Bräunungsgrad und Backzeit können individuell gewählt werden. Mit einer Leistung von 1400 W gehört es zu den stärkeren Waffeleisen. Das macht sich auch positiv beim Backen bemerkbar, denn das Eisen heizt schnell auf und die Waffeln sind in wenigen Minuten fertig.

Der Spezialdeckel ist kein gutes Feature

Als besonderes Feature preist der Hersteller seinen Spezialdeckel an. Ein Scharnier sorgt dafür, dass sich der Deckel hebt, sollte der Teig höher aufgehen als vorgesehen. So sollen die Waffeln besonders dick werden. Tatsächlich handelt es sich hier aber nicht wirklich um ein innovatives Feature, denn mit diesem Deckelmechanismus sind die gängigen Herzwaffeleisen (und die meisten billigen Brüsseler Eisen) ebenfalls ausgestattet. Wohlgemerkt, Herzwaffeleisen. Denn Herzwaffeln werden ohnehin sehr dünn gebacken, die Teigrezepte sind auch nicht darauf angelegt, dass die Waffeln besonders locker werden. Eine gute Herzwaffel hat immer eine gewisse Festigkeit. Bei belgischen Waffeln erweist sich der Spezialdeckel als Nachteil. Denn für wirklich luftige, dicke Waffeln ist es besser, wenn der Deckel gut schließt. Dies gilt vor allem für die Brüsseler Waffeln, die traditionell aus Hefeteig zubereitet werden. Auch für amerikanische Waffelteige mit Natron und Buttermilch ist ein gut schließender Deckel besser. Dann kann sich im Inneren des Waffeleisens Druck aufbauen, der für besonders lockere und luftige Waffeln sorgt. Bei den hochpreisigen Profi Waffeleisen wächst der Deckel nicht mit. Denn nur so entsteht der nötige Druck für wirklich lockere und leichte Waffeln.
Auffällig ist, dass es ausnahmslos die günstigeren Geräte sind, die mit einem "mitwachsenden" Deckel ausgestattet sind. Der Hersteller Domo bietet auch ein teureres, drehbares Gerät an, bei diesem schließt der Deckel. Die Vermutung liegt also nahe, dass die billigere Bauweise das Scharnier erfordert. Die teureren Geräte halten mehr Druck aus und sind teilweise mit einem Spezialventil ausgestattet, über das überschüssiger Dampf austreten kann.

Domo DO 9047W  Waffeleisen Test: Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Mit einem Gewicht von 2 kg ist es für ein Brüsseler Waffeleisen kompakt, es lässt sich also platzsparend verstauen.
  • Der Deckel hat ein gutes Eigengewicht, so dass eine optimale Hitzeverteilung möglich ist.
  • Die Verarbeitung wirkt insgesamt solide, es hat aber auch schon negative Kundenrezensionen bei Amazon gegeben, die eine unsaubere Verarbeitung der Blechteile bemängelten.
  • Das Waffeleisen ist gut isoliert, es besteht keine Verbrennungsgefahr bei sachgemäßer Handhabung.
  • Das Waffeleisen ist leistungsstark und in 2 Minuten aufgeheizt.
  • Auch die Waffeln sind sehr schnell fertig, der gewünschte Bräunungsgrad wird zuverlässig erreicht.
  • Einfetten entfällt, denn die Antihaftbeschichtung funktioniert hervorragend.
  • Ein Überlaufrand verhindert das Eindringen des Teiges in das Gerät.
  • Die Reinigung wird von Kunden als einfach und unkompliziert beschrieben.

 

Nachteile

  • Der Deckel ist mit einem Spezialmechanismus ausgestattet und soll "mitwachsen". Leider führt dies in der Praxis dazu, dass im Waffeleisen nicht der für belgische Waffeln empfohlene Druck aufgebaut wird. Die Waffeln werden nicht so luftig und locker wie in den guten, aber auch teureren Waffelbäckern. Tipp: Füllen sind nicht zu viel Teig ein, dann bleibt der Deckel unten und das Ergebnis ist besser.
  • Die Verarbeitung des Domo Waffelautomaten ist zwar solide, doch es gab schon Kundenbeschwerden wegen verbogener Blechteile. In diesem Fall haben Händler bzw. Hersteller das Gerät natürlich anstandslos ausgetauscht.
  • Das Kabel ist etwas kurz, die Kabelwickelvorrichtung bietet keine Möglichkeit, den Netzstecker zu befestigen.

Kaufempfehlung für das Domo DO 9047 Waffeleisen?

Wer rechteckige Waffeln backen möchte und dabei nicht so viel Wert auf traditionelle Rezepte legt, backt mit diesem Waffeleisen gute, gleichmäßig gebräunte Waffeln. Echte Brüsseler Waffeln aus Hefeteig gelingen darin aber nur mäßig gut.
 
Der Hauptkritikpunkt im Domo Waffeleisen Test ist der lose liegende, sich hebende Deckel. Dieser Aspekt muss allerdings hinsichtlich des Preises und der Alternativen relativiert werden. Denn andere Geräte in dieser Preisklasse weisen im Grunde genau dasselbe Problem auf. So hat der Cloer 1445 Brüsseler Waffelautomat ebenfalls einen losen Deckel. Lediglich das Krups FDK 251 Waffeleisen verzichtet auf das Spezialscharnier, dafür hat das Gerät von Krups aber andere, schwerer wiegende Schwächen wie die fehlende Leistung.
Deswegen gibt es an dieser Stelle trotz Kritik eine Kaufempfehlung für den Domo Waffelbäcker. In der Preisklasse "unter 80 Euro" ist es eines der besten für quadratische Waffeln, wenn nicht sogar das beste.
Domo Waffeleisen hier reduziert mit kostenloser Lieferung über Amazon bestellen!

Lockere, authentische Brüsseler Waffeln gelingen nur in den deutlich teureren Geräten z. B. dem Krups FDD95D Waffelautomat Professional, dem Domo DO9043W rotierendes Waffeleisen, dem Gastroback 42419 Advanced EL oder dem KitchenAid Artisan.