Rezept für Original Brüsseler Waffeln

Brüsseler Waffeln werden klassisch aus Hefeteig gebacken. Dieses Original Rezept ist nicht nur luftig und delikat, sondern auch erfreulich fettarm.





In Belgien und außerdem den Niederlanden werden Waffeln herkömmlich aus Hefeteig gebacken. Auf diese Weise sind sie geschmacklich rundweg unterschiedlich von deutschen Waffeln in Herzform. Während gewöhnliche Waffel Rezepte bis zur Hälfte Fett enthalten, kommen in die Hefewaffeln lediglich 40 g auf das ganze Rezept. Sie sind daher fettarm und auch für Personen bestens geeignet, die auf ihre schlanke Linie achten möchten. Hier ist das Rezept für original Brüsseler Waffeln:

Rezept Hefewaffeln Brüsseler Art


Zutaten für 12 Stück:

250 g Mehl
2 Eier
50 g Zucker
ein Päckchen Vanillezucker
20 g frische Hefe
300 ml Milch handwarm
40 g Butter
eine Prise Salz

  1. In der handwarmen Milch lösen Sie die Hefe auf.
  2. In eine Schüssel geben Sie Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz. 
  3. Geben Sie die Milch mit der Hefe dazu. 
  4. Verarbeiten Sie alles zu einem zähen Teig, am besten mit dem Knethacken bzw. Küchenmaschine. Alternativ geht es auch mit einem Holzlöffel.
  5. Schüssel abdecken und den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Schmelzen Sie die Butter und trennen Sie die Eier. 
  7. Beides unter den Teig schlagen. 
  8. Teig ca. 60 Minuten ruhen lassen. 
  9. In der Zwischenzeit schlagen Sie die beiden Eiweiße steif.
  10. Eiweiß direkt vor dem Backen unter den Teig heben. 
  11. Zum Backen wird ein Belgisches Waffeleisen oder ein amerikanisches Waffeleisen gebraucht. Heizen Sie das Waffeleisen vor und fetten Sie es eventuell mit Öl ein. Bei einem gut beschichteten Waffeleisen ist das nicht nötig.
  12.  Geben Sie für jede Waffel etwa eine Kelle von dem Waffelteig in das Waffeleisen und backen Sie die Brüsseler Waffeln, bis sie fertig sind.

Was passt zu Brüsseler Waffeln?



lecker aber sehr süß: Waffeln mit Karamellsauce

 

Auch Brüsseler Waffeln können Sie mit heißen Kirschen und Schlagsahne genießen. Ein gutes Vanilleeis oder Vanillesauce passen auch sehr gut. Sogar ohne Zugaben, nur mit etwas Puderzucker bestäubt, sind sie sehr lecker. Toppings aus Obstsaucen, Schokolade, Karamellsauce, Likör oder frischen Früchten bereichern jedes Waffel Rezept.

Abwandlung: Tauschen Sie die Hälfte des Teiges durch Buchweizenmehl, Hafermehl oder Mandeln aus.

Die Lütticher Waffeln sollten immer frisch verzehrt werden. Wenn trotzdem welche übrig bleiben, bewahrt man sie in einer Frischhaltetüte auf. Sie können dann am nächsten Tag im Toaster noch einmal aufgebacken werden.